Wie funktioniert das mit der Inspiration: Ein irgendwie inspirierter, aber nicht allzu einfacher Versuch einer Veranschaulichung © Uta Winterhager

Unser Weihnachtsfotowettbewerb: Handyauslese 2019

Vieles liegt im Auge des Betrachters. Etwas bleibt dort hängen, weil es so besonders ist, weil es so schön ist, weil es etwas verspricht, weil wir es haben wollen. Weil wir aber nicht alles haben können, machen wir Fotos, denn immerhin die können wir mitnehmen und hüten, bis plötzlich der Moment gekommen ist, in dem aus dem Bild eine Inspiration wird, vielleicht gibt es uns sogar die Antwort auf eine Frage, die wir uns grade gestellt haben.

Jetzt fragen wir euch: Was inspiriert euch?

Teilt eure Inspirationen mit uns und unserer kleinen koelnarchitektur-Welt. Schaut eure Handyfotos durch und schickt uns ein Bild der Farben, Formen, Strukturen, Konstellationen, Ordnungen mit Brüchen oder ohne auch Fehler, denen ihr unterwegs im Wald, am Strand, am Straßenrand, im Museum, in der Küche, auf dem Weg ins Büro oder in der (Bau-)Geschichte oder ganz woanders begegnet seid. Und erklärt uns in ein oder zwei Sätzen, was ihr darin gesehen habt und vielleicht auch, was daraus geworden ist.

Zeigt uns, was euch inspiriert. Die schönsten Einsendungen bekommen diese wunderbaren Bücher © Grafik Uta Winterhager

Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr ganz wunderbar inspirierende Buchpreise:

1. Preis: Das großartige kleine Buch, das uns überhaupt zu dieser Aufgabe inspiriert hat:

 „Snapshots“ von Ansgar und Benedikt Schulz erschienen bei Jovis

2. Preis: Wo, wenn nicht in der Küche, kommen die guten Ideen. Hier Nudeln, architektengerecht und appetitanregend aufgearbeitet:

DIE GEOMETRIE DER PASTA – Die perfekte Form und die perfekte Sauce gleich das perfekte Essen“ von Caz Hildebrand und Jacob Kenedy, erschienen bei DUMONT

3. Preis: Das Abbild der sozialistischen Utopie, Inspiration für Fortgeschrittene

Hoyerswerder – Die schrumpfende Stadt”, Fotografien von Stefan Boness. Erschienen bei Jovis

4. Preis: Ideen, die aus der Stille kommen. Klösterliche Stille ganz wunderbar eingefangen:

Monastic“ von Friederike von Rauch erschienen bei Jovis

5. Preis: Wer sind eigentlich die Leute hinter der Kamera? Fotografenporträts in schonungsloser Offenheit. Schaut ihnen in die Augen, die so viel sehen!

Photographers“ Porträts von Birgit Kleber, erschienen bei Jovis

6. Preis: Nicht aufgeben – machen:

Zweifel – Performative Stadtplanung in 13 Vorträgen“ von Ton Matton. Erschienen bei Jovis

7. Preis: Weitermachen, wenn der architektonische Raum schon steht, was passiert, wenn Künstler anfangen, damit zu spielen.

Rapport” Alexa Kreissl, Tim Trantenroth, herausgegeben von Wolfgang Wende / Torsten Birne erschienen bei Jovis

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich beim Jovis Verlag und beim DUMONT Verlag für die großzügige Unterstützung mit ihren Büchern bedanken.

Die Jury

besteht In diesem Jahr neben uns koelnarchitektur-Redakteurinnen Barbara Schlei und Uta Winterhager aus dem Architekturjournalisten Nils Ballhausen, der die gesprochenen Worte der Schulz-Brüder für “Snapshot” zu ganz wunderbaren Texten geformt hat und dem unbestechlich professionellen Fotografen Jens Willebrand.

Teilnahmebedingungen

Bitte sendet euer Foto mit ein paar Zeilen Text dazu (was ist zu sehen, wo gefunden, was hat euch daran wozu inspiriert)
an redaktion@koelnarchitektur.de

Bedingung ist jedoch, dass diese Aufnahmen irgendeinen nachvollziehbaren Bezug zu Köln (oder zu einem Projekt in Köln) haben – wir sind ja koelnarchitektur.

Einsendeschluss ist Freitag, der 13. Dezember 2019 (13 Uhr!)

Bildformat: jpeg Dateigröße: nicht über 8 MB

Mit der Einsendung erklären die Teilnehmer die Urheberschaft des Bildes und ihr Einverständnis, dass wir es im Falle des Gewinnes sowohl auf unserer Seite als auch bei Facebook und Instagram unter Nennung des Namens veröffentlichen dürfen. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

Wir freuen uns auf eure inspirierten Momente!

Uta Winterhager, Barbara Schlei

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.