Altstädtische Atmosphäre ohne Angsträume auch wenn das Tageslicht schwindet © Foto Jens Willebrand

Bei den polis Awards 2019 gab es für die Kölner gleich zweimal Grund zur Freude


Bereits zum vierten Mal wurde gestern der polis Award für Stadt- und Projektentwicklung verliehen. Über hundert Bewerber hatten ihre Visionen für die Stadt von Morgen in Form von kooperativen Projekten eingereicht. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung auf der polis Convention, der bundesweiten Messe für Stadt- und Projektentwicklung in Düsseldorf, wurden die Preisträger in den fünf Kategorien gekürt. Und zweimal haben wir uns ganz besonders gefreut. Der erste Preis in der Kategorie „Soziale Quartiersentwicklung“ ging nach Köln-Kalk für das von LK Architekten zum Integrativen Wohnprojekt transformierte Klarissenkloster. Den zweiten Preis bekam der BOB Campus in Wuppertal Oberbarmen, an dem unter anderem das Kölner Büro raumwerk beteiligt war.

Wir gratulieren!

KATEGORIE „SOZIALE QUARTIERSENTWICKLUNG“:

Blick von dern Kapellenstraße in das Integrative Wohnquartier Klarissenkloster in Köln – Kalk © Foto Jens Willebrand

1. Preis: Integratives Wohnprojekt Klarissenkloster, Köln-Kalk

LK Architekten Regina Leipertz und Martin Kostulski Partnerschaftsgesellschaft mbB, Erzbistum Köln, Caritasverband für die Stadt Köln e.V., Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft GmbH, Stiftung Die Gute Hand, Stadt Köln Amt für Wohnungswesen

Lesen Sie dazu auch Neue Nachbarschaften in alten Mauern

Eine ehemalige Textilfabrik in dem von Strukturwandel und Stigmatisierung geprägten Arbeiterstadtteil Oberbarmen wird mit einem Invest von ca. 8 Mio € saniert. Bis 2021 entstehen dort Gewerbeflächen unterschiedlicher Preislagen, eine KITA sowie Schulräume für Kunst, Technik und eine Textilwerkstatt. In zum Teil geförderten Wohnungen finden große Familien, Senioren und Studenten-WGs ein neues Zuhause. © raumwerk

2. Preis: BOB Campus, Wuppertal

Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH, Montag Stiftung Urbane Räume gAG, Stadt Wuppertal, Jobcenter Wuppertal, Gesellschaft für berufliche Aus- und Weiterbildung (GBA)

Lesen Sie mehr zum BOB Campus auf der Seite der Montag Stiftung Urbane Räume

red | uw

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.