Nathalie de Vries, MVRDV und Duncan Lewis, SCAPE Architecture berichten im BDA Montagsgespräch von ihren aktuellen Projekten.

Die Stadt als Ressource! Dieser Einstiegsthese folgend, wird am Beispiel unterschiedlicher Herangehensweisen die Entwicklung und der Umgang mit der Ressource „Stadt“ andernorts beleuchtet. Unser Rundgang führt durch verschiedene europäische Großstädte. Gezeigt wird ein Spektrum von der Mikro- zur Makrointervention, das von kleinen, gleichsam homöopathischen Interventionen bis hin zu dem großen Wurf, der Neuerfindung einer bestehenden Stadt, reicht. 

Die Vortragenden werden über sehr spezifische, die jeweilige Situation spiegelnde Interventionen in städtebaulichen Problemlagen berichten. Im Vordergrund steht die Frage nach der Balance zwischen dem Erhalt von Bestehendem einerseits und der sinnvollen und erforderlichen Neu- und Weiterentwicklung andererseits.

 

Begrüßung und Einführung

Reinhard Angelis, Vorsitzender  BDA Köln
Andrea Wallrath
, Vorstandsmitglied BDA Köln

 

Projektvorträge:

Nathalie de Vries, MVRDV, Rotterdam / Shanghai
Duncan Lewis, D. Lewis SCAPE Architecture, Bordeaux 

Montag, den 27. Oktober 2014, 19:30 bis 21:30 Uhr
Einlass ab 19:00 Uhr Domforum, Domkloster 3, 50667 Köln

Die Veranstaltung ist bei der AKNW mit 2 Unterrichtsstunden als Fortbildung anerkannt.

Für die Ausstellung einer entsprechenden Bescheinigung erheben wir vor Ort eine Gebühr von 10 Euro; für BDA-Mitglieder ist die Bescheinigung kostenfrei.

 

Ressource Stadt »umdenken – umnutzen – umbauen«

So lautet der Titel diesjährigen landesweiten Reihe des BDA NRW, die vom 27. Oktober bis zum 24. November 2014 stattfindet.
Die Kölner Veranstaltungen tragen alle den Titel:
»…UND UM UNS DIE STADT*«
*Hrsg. Robert Seitz/Heinz Zucker: Um uns die Stadt 1931 – Eine Anthologie neuer Großstadtdichtung

Kölner Veranstaltungen im Überblick:

Das Köln von morgen in der Stadt von gestern entdecken
Ausstellung »Bilder des Wandels – die Stadt in privaten Fotos«

Das Köln von morgen in anderen Städten entdecken
BDA Montagsgespräch am 27.10.2014

Das Köln von morgen in der Stadt von heute entdecken
Werkstattverfahren am 30. und 31.10.2014

 

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.