Europäische Architektur

Mies Arch – Ausstellung im Haus der Architekten in Düsseldorf

Der, alle zwei Jahre, von der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur verliehene Mies van der Rohe Award zeichnet die besten Bauwerken Europas aus– es hat also niemanden verwundert, dass 2011 David Chipperfield Architects mit Julian Harrap für das Neue Museum in Berlin auch diesen Preis erhalten haben.

Weitere 44 Bauwerke der engeren Wahl –Preisträger, Finalisten und Projekte – zeigt die internationale Ausstellung „Mies Arch – European Union Prize 2011“, die in Deutschland ausschließlich im Haus der Architekten in Düsseldorf gezeigt wird. Präsentiert wird die Ausstellung vom M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW, der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und dem DAM Deutschen Architekturmuseum.

Der Architekturpreis der Europäischen Union, organisiert von der Fundació Mies van der Rohe in Barcelona, würdigt herausragende, innovative, aktuelle Baukunst und visionäre Architekten. Er ist der renommierteste aller Architekturpreise in Europa. Die in der Ausstellung präsentierten Projekte stellen einen Querschnitt durch Europas Architekturschaffen dar. Der Mies Arch ist mit 60.000 € für den Hauptpreisträger und 20.000 € für die besten Nachwuchs-Architekten dotiert.

Für das Preisverfahren 2011 hatten internationale Architekturexperten insgesamt 343 Arbeiten aus 33 europäischen Ländern vorgeschlagen. In die Endrunde kamen neben den späteren Preisträgern 2011 das Bronks Youth Theatre (Brüssel, Martine De Maeseneer, Dirk Van den Brande); MAXXI: Museum of XXI Century Arts (Rom, Zaha Hadid, Patrick Schumacher, Gianluca Racana); Concert House Danish Radio (Kopenhagen, Jean Nouvel); Acropolis Museum (Athen, Bernard Tschumi) sowie das Rehabilitation Centre Groot Klimmendaal (Arnheim, Koen van Velsen).

9. Mai bis 3. Juni 2012

Öffnungszeiten: mo. – fr., 8-17 Uhr, sa. – so., 12-19 Uhr.

Haus der Architekten

Zollhof 1

40221 Düsseldorf

Begleitprogramm zur Ausstellung

Führung mit Schnittchen: Mittagspause in der Ausstellung!

Eine halbe Stunde lang dauert die Führung durch die Ausstellung, bei der belegte

Brötchen gereicht werden. Termine: 10.5., 16.5., 24.5., 31.5. 2012, jeweils von 12.15

bis 12:45 Uhr. Anmeldung ist erforderlich: info@mai.nrw.de. Kostenbeitrag: 5 Euro

für Führung und Brötchen.

Vorträge

Am Dienstag, den 15. Mai 2012 um 19 Uhr referieren die Preisträger des Special

Mention für besonders talentierte Nachwuchsarchitekten im Mies van der Rohe-Preis 2011 Ramon Bosch und Bet Capdeferro über ihr Projekt „Collage House“ in

Girona.

Am Donnerstag, den 31. Mai 2012, 19 Uhr referiert Alexander Schwarz von

Chipperfield Architekten Berlin über das Projekt Neues Museum Berlin, Preisträger

des Mies van der Rohe Awards 2011.

Redaktion

koelnarchitektur.de

Zur Internetseite

MIES ARCH

Ausstellung

Mies Arch – European Union Prize 2011

9. Mai bis 3. Juni 2012

Schreibe einen Kommentar