WACHSTUM – WANDEL – WOHNEN

„Wie kann Köln Wachstum intelligent steuern?“, die Stadt Köln lädt zur Tagung

Köln wächst und damit der Bedarf an Wohnraum! – Köln zählt zu den deutschen Großstädten auf Wachstumskurs. Nach den aktuellen Prognosen erwartet die Stadt bis 2040 einen Bevölkerungszuwachs von bis zu 68.000 Menschen (Neue Kölner Statistik 1/2019). Gut ausgebildete Menschen wollen nach Köln ziehen oder wollen nach ihrer Ausbildung in Köln bleiben. Der Druck auf den Wohnungsmarkt steigt nicht nur in den Metropolen, sondern auch im Umland. Das Wachstum ist Chance und Herausforderung zugleich und kann am effizientesten in regionaler Kooperation und Partnerschaft gelingen.

Köln und das Stadtumland sind für Fachkräfte, Startups und junge Familien aber nur dann ein guter Standort, wenn es hier auch ausreichend bezahlbaren Wohnraum gibt. Geförderte Wohnun­gen fallen nach und nach aus der Bindung. Deshalb ist insbesondere die Ausweitung und Umsetzung von Programmen zum geförderten und preisgedämpften Wohnungsbau seit 2017 wieder intensiv im Gange, hat zugleich aber noch weiterreichendes Entwicklungspotential. Eine vorausschauende, an den gesamtgesellschaftlichen Bedarfen orientierte Woh­nungspolitik ist Grundvoraussetzung für eine sozialgerechte Stadtentwicklung. Sie ist stets ein Gemeinschaftswerk. Politik, Verwaltung und die private Wirtschaft tragen hierfür gleichermaßen Verantwortung.

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, lädt Vertreter*innen der Fachöffentlichkeit, Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie ausgewählte Stakeholder ein zu der Tagung

WACHSTUM – WANDEL – WOHNEN

„Wie kann Köln Wachstum intelligent steuern?“

am Samstag, den 07. Dezember 2019,

09:00 bis 17:00 Uhr

Rathaus der Stadt Köln

In Vorträgen, Workshops und Paneldiskussionen schärft die Veranstaltung den Kölner Instrumentenkasten für gutes und sozialgerechtes Wachstum.

Freuen Sie sich auf mehr als 30 nationale und internationale Beiträge und Projekte! Diskutieren Sie mit Expert*innen aus Wien, Manchester, München, Leipzig, Frankfurt, Tübingen und Köln! Bringen Sie Ihre Erfahrungen und Anregungen in die Tagung ein!

Die Anmeldung zur Tagung ist ab sofort hier möglich

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an das Tagungsteam.

Schreibe einen Kommentar