Ludwig Mies van der Rohe ist einer der einflussreichsten Architekten des Zwanzigsten Jahrhunderts. Weltbekannt wurde er durch seine Tätigkeit in Berlin und Chicago, doch ziehen sich seine Heimatverbundenheit mit Aachen und seine Arbeit im heutigen NRW wie ein roter Faden durch sein Lebenswerk. Mies van der Rohes Wirken in Aachen, Krefeld und Essen zu vermitteln, ist Ziel des Ausstellungsprojekts “Mies im Westen”.

Studentinnen und Studenten der TH Köln (Prof. Daniel Lohmann) und TH Mittelhessen (Prof. Norbert Hanenberg) sowie der Alanus Hochschule für Kunst und Gestaltung entwickeln das Projekt in Kooperation mit dem Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW. Im Fokus stehen Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen von Mai bis Juli 2019.

Im Herbst werden die drei Ausstellungen (Aachen, Krefeld, Essen) zusammengeführt zu einer abschließenden Präsentation im Landeshaus des Landschaftsverbands Rheinland in Köln.

Das Ausstellungsprojekt ist Teil der Reihe „GrenzWertig“ des M:AI zur Architekturkommunikation.

Gestaltet hat das Logo für “Mies im Westen” die Berliner Agentur DESERVE.

Die Termine und Spielorte

 

Mies im Westen: Aachen

12. Mai bis 16. Juni 2019

Neuer Aachener Kunstverein

Öffnungszeiten: Di-So, 14 bis 18 Uhr

Mies im Westen: Krefeld

16. Mai bis 30. Juni 2019

Mies van der Rohe Business Park

Öffnungszeiten: n.n.

Mies im Westen: Essen

23. Mai bis 5. Juli 2019

Neue Galerie der Volkshochschule Essen

Öffnungszeiten: Mo-Fr, 9-21 Uhr; Sa, So und Feiertage geschlossen; gesonderte Öffnungszeiten am Samstag, 15. Juni, und am Sonntag, 16. Juni: jeweils 9-17 Uhr

Datum:
12.05.2019
bis 05.07.2019
Adresse:
Mies im Westen: Aachen
Neuer Aachener Kunstverein

Mies im Westen: Krefeld
Mies van der Rohe Business Park

Mies im Westen: Essen
Neue Galerie der Volkshochschule Essen