Der Lindenthaler Kanal und der Stadtwald zwischen dem Inneren und Äußeren Grüngürtel

Führung mit Dipl.-Ing. Karla Krieger

Während des Spaziergangs entlang der beiden Kanalabschnitte entlang der Clarenbach- und der Rautenstrauchstraße über deren Verschwenkung, dem Karl-Schwering-Platz wird die stilistische und funktionale Gestaltung aus dem Jahr 1925 erläutert. Ihr architektonischer Stil der Reformkunst setzt sich gegenüber dem bereits vor 1900 angelegten Stadtwald im Stil des Historismus deutlich ab. Die vorgefundene zeitgemäße Fassung des Inneren Grüngürtels am Startpunkt des Aachener Weihers wird mit dem unterschiedlichen Erscheinungsbild am Endpunkt der Führung, d. h. am Rande des Äußeren Grüngürtels verglichen. Diese schmucke und gut erhaltene Radiale stellt nicht nur die Verbindung zwischen den beiden Grüngürteln dar, sondern schafft auch die Anknüpfung zum Friedhof Melaten und ist gleichzeitig eine Einladung für die Braunsfelder und Lindenthaler Bevölkerung, die unterschiedlichsten Räume des Kölner Grüns zu Erholungszwecken zu nutzen.

Referentin: Dipl.-Ing. Karla Krieger (RVDL)

 

Veranstalter: Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

 

Datum:
14.10.2018, 14.00 - 18.00 Uhr
Adresse:
Treffpunkt: Clarenbach- /Universitätsstraße gegenüber dem Aachener Weiher
50933 Köln