Rahmenprogramms zu „GROSSE OPER – VIEL THEATER?“ Bühnenbauten im europäischen Vergleich im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK).

Open House! Kulturbauten, offen für alle?

Das klassische Bühnengebäude des 19. und frühen 20.Jahrhunderts war Teil der bürgerlichen Selbstrepräsentation, der auch immer eine exklusive Ausschließlichkeit zueigen war. Die Neubauten der 1950/60er Jahre verkörpern dagegen einen gesellschaftlichen Aufbruch, für den bildlich die weitläufigen, großflächig verglasten Foyers stehen. An dem Abend werden zwei aktuelle Gebäude vorgestellt, die konzeptionell nicht nur ein Bühnengebäude in der Stadt, sondern ein zentraler Ort für das öffentliche Leben sind: das Opernhaus in Oslo und die Hamburger Elbphilharmonie.

Kulturbauten und ihre Bedeutung für die Identität einer Stadt
Di, 4. Juni 2019, 19 Uhr
Jette Hopp, Snøhetta, Oslo und Jörn Walter, Oberbaudirektor a. D., Hamburg Sanierung und Neubau.

 

Weitere Termine dieser Reihe:

Eine Wahl zwischen Pest und Cholera?
Di, 18. Juni 2019, 19 Uhr
Christian Hellmund, gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner und Felix Waechter, Waechter + Waechter Architekten

Datum:
04.06.2019, 19:00 Uhr
Adresse:
MAKK Overstolzen-Saal
An der Rechtsschule
50667 Köln