DIE GESCHICHTE EINER STRASSE

Reihe: Architektur und Glück

Regie: W. Marten, B. Kleberg | DDR, 1954 | 28 min.

Der Film dokumentiert die Vorgeschichte und Entstehung der Ostberliner Stalin-Allee, die anstelle der weitge­hend zerbombten Frankfurter Allee gebaut wurde. Nach der Enttrümmerung des Boulevards durch tausende Aufbauhelfer*innen wurde das gigantische Stadtensemble, das sich an Moskauer Vorbildern orientierte, unter Leitung eines Architektenkollektivs um Hermann Henselmann in Rekordzeit realisiert. Dem Westen sollte das bessere Deutschland präsentiert werden. Im Wettkampf der Systeme leistete man sich Wohnpaläste für die Arbeiterklasse.

Datum:
09.03.2020, 18.30 Uhr

Adresse:


Filmpalette – Filmkunstkino,
Lübecker Straße 15
50668 Köln