Der Wert des Bildes

Symposium

Am 21.03.2020 veranstaltet der BVAF – Bundesverband Architekturfotografie e.V. in Kooperation mit der Fachhochschule Dortmund am Fachbereich Design ein Symposium zum Thema „Der Wert des Bildes“. Experten aus den Bereichen Architektur, Kommunikation und Kultur werden dieses vielschichtige Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Wie definiert sich der Wert des Bildes in einer Zeit der Bilderflut? Welchen kulturellen, dokumentarischen, zeithistorischen, politischen, soziologischen, monetären Wert haben Architekturfotografien in unserer Gesellschaft?

Der BVAF freut sich, dass er Redner*innen wie Christof Rose, Silke Güldner, Prof. Thomas Rempen, Prof. Dr. Rolf Sachsse und Prof. Dipl.-Ing. Eckhard Gerber für diese Veranstaltung gewinnen konnte. Die Besucher erwarten interessante Vorträge und eine spannende Podiumsdiskussion.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung erforderlich unter www.bvaf.de

 

Über den Bundesverband Architekturfotografie e.V.

Architekt*innen gestalten Bauwerke, Architekturfotograf*innen gestalten deren Wahrnehmung. Architekturfotografie gewinnt ihren Wert durch den Dialog zwischen beiden. Es erfordert mehr als perfektes Handwerk, um den Geist und den Charakter eines Gebäudes zu verstehen und durch Fotografie erlebbar zu machen. Deshalb ist Architekturfotografie eine besondere Kunst, eine eigene Profession und das wichtigste Werkzeug der Architekturvermittlung. Um die Öffentlichkeit für den Wert und die Qualität der Architekturfotografie zu sensibilisieren, den kollegialen Austausch zu fördern und den Dialog mit Architekt*innen und Bildnutzer*innen zu führen, hat sich im Jahr 2018 der BVAF – Bundesverband Architekturfotografie e.V. – gegründet. Mittlerweile haben sich fast 100 Architekturfotograf*innen dem Verband angeschlossen.

Datum:
21.03.2020

Adresse:
Fachhochschule Dortmund Fachbereich Design
Max-Ophüls-Platz 2

44137 Dortmund