Auslobung – Vorbildliche Bauten in NRW 2020

Land Nordrhein-Westfalen lobt gemeinsam mit der Architektenkammer NRW den Landesarchitekturpreis aus.

Das Land Nordrhein-Westfalen lobt die „Auszeichnung vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2020“ aus. Gemeinsam mit der Architektenkammer NRW würdigt das Land, vertreten durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, alle fünf Jahre die besten aktuellen Bauwerke mit dem Landesarchitekturpreis. Bauherren und Architekten sind eingeladen, Bauten und Objekte zu dem Auszeichnungsverfahren einzureichen, die in gestalterischer, ökologischer und ökonomischer Hinsicht vorbildlich sind.

Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen betrachtet den NRW-Landesarchitekturpreis als wichtigen Beitrag zur Baukultur in unserem Bundesland, reflektiert er doch architektonische Entwicklungen und aktuelle Bauaufgaben in gleicher Weise. Durch die umfassende mediale Resonanz, welche die Aus- zeichnung vorbildlicher Bauten in NRW seit 40 Jahren regelmäßig erhält, erzielt das Verfahren eine große öffentliche Breitenwirkung und ist damit Werbung für eine qualitätsvolle Gestaltung unseres Lebensraumes.

Die Objekte müssen in Nordrhein-Westfalen liegen und in den vergangenen fünf Jahren fertig gestellt worden sein. Ausgezeichnet werden können alle Arten von Bauten wie zum Beispiel Wohnungsbauten, Quartiere, Kultur- und Bildungsbauten, Büro- und Gewerbebauten, öffentliche Bauten sowie Freianla gen. Bei den Bauaufgaben kann es sich sowohl um Neubauten als auch um Maßnahmen im Bestand handeln.

Um die Auszeichnung können sich Bauherrinnen und Bauherren sowie Mitglieder einer Architektenkam- mer als Entwurfsverfasser in beiderseitigem Einvernehmen bewerben. Über die Auszeichnung be- schließt eine unabhängige Jury. Die Auszeichnung erfolgt durch öffentliche Bekanntmachung sowie durch Verleihung einer Urkunde und Gebäudeplakette.

Nähere Informationen zur Auslobung finden Interessierte auf der Internetseite der AKNW

Datum:
04.05.2020