Die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln plant die Generalinstandsetzung und die Neubauten für das Gymnasium Kreuzgasse erstmalig mit der so genannten BIM-Methode. Auch bei weiteren Projekten, wie etwa beim Neubau des Bezirksrathauses Rodenkirchen, soll BIM bei Planung und Umsetzung angewandt werden. Bei BIM (Building Information Modeling) handelt es sich um eine Methodik, die es ermöglicht, ein Bauprojekt von der Bedarfsplanung bis hin zum Facility-Management softwarebasiert digital zu planen und zu begleiten

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt