Sie sind voll, dreckig, laut, teuer und eng – und trotzdem ziehen immer mehr Menschen in deutsche Großstädte. Laut Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung sind die 66 kreisfreien Großstädte zwischen 2010 und 2016 um 1,35 Millionen Einwohner gewachsen. Das ist ein Anstieg von 5,9 Prozent.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt