Gräber auf Hausdächern, statt auf festem Boden, könnten der Stadt München mehr Platz für den dringend benötigten Wohnungsbau verschaffen, so der radikale Gedanke eine Aktionsgruppe.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt