Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat den rot-rot-grünen Senat von Berlin aufgefordert, das Thema Wohnungsbau auf dem Tempelhofer Feld erneut anzupacken. „Stattdessen werden Eigentümer zum Sündenbock gemacht, und die Berliner CDU schaut zu“, kritisierte er in einem am Sonntag veröffentlichten „B.Z.“-Interview mit Blick auf das in Berlin angelaufene Volksbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt