Die Analyse aus berufenem Munde war kurz und knapp. Und ein Stück weit vernichtend. „Die Deutzer Freiheit sieht einfach sch… aus“, fasste Dr. Ulrich Soénius, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln, seine Eindrücke von der Deutzer Einkaufsmeile zusammen. Soénius war einer der Experten, die die Initiative „Deutzer (Auto) Freiheit“ zu einem „Austausch über eine autofreie Deutzer Freiheit“ in das Bürgerzentrum eingeladen hatte.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt