Es fließt einiges an Landesgeld in den Kreis Euskirchen: Wie das NRW-Heimatministerium jetzt mitteilt, werden unter anderem für Maßnahmen im Rahmen der Städtebauförderung rund zehn Millionen Euro transferiert.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt