Der Pritzker-Preis geht an Arata Isozaki: Der japanische Architekt zählt zu den grossen Visionären der Baukunst zwischen Ost und West

Seit bald einem halben Jahrhundert gehört Arata Isozaki zu den einflussreichsten Architekten Japans. Kontinuierlich arbeitet er an einem Wandel, der auch von Brüchen gezeichnet ist.