Der Kölner Ebertplatz war eine No-go-Area – nun soll sein Potential als lebendiger Ort gehoben werden. In Design und Architektur sei heute die Gestaltung urbaner Räume gemeinsam mit den Bürgern ein großes Thema, sagte Mario Frank, Mitinitiator des temporären studentischen Urban Design Studios, im Dlf.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt