„Frühere Nutzungsmischungen und Bauformen als Vorbild?“ lautete das aktuelle Thema des Architekturforums Rheinland im Domforum. Der Denkmalpfleger Franz-Josef Talbot kritisierte in seinem Vortrag die Entwicklung der Südstadt. Als er 1984 in die Südstadt zog, stimmte für ihn das urbane Umfeld. „Cafés, Kneipen, Restaurants, Theater, Kleinkunst, soziale Auseinandersetzungen, engagierte Bewohner, schmuddelige Ecken. Es war perfekt“, sagte der frühere Stadtkonservator von Bonn.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt