Das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Wohnungsbau in Köln in den nächsten vier Jahren mit 380 Millionen Euro, das entspricht einer jährlichen Summe von 95 Millionen Euro. Bislang waren es 75 Millionen Euro. Am Freitag haben Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker und NRW-Wohnungsbauministerin Ina Scharrenbach die Vereinbarung unterzeichnet.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt