Save the Date: 14. JUNG Architekturgespräche Düsseldorf | MODULAR + SERIÖS | 05.09.2019 | Lido Malkasten, Düsseldorf

 

Können flexible Strukturen Grenzen durchbrechen? Welche Chancen stecken in veränderbaren Bauprojekten? Das Prinzip des modularen Bauens löst starre Wohnkonzepte aus bisherigen Fundamenten. Es schafft darüber hinaus das Potential, sie in ihrer Konstruktion den fluiden Strukturen der Umwelt anzupassen. Flexibilität ist das Schlagwort der Bauherren: Geringer Aufwand, niedrige Planungs- und Produktionskosten, Reduzierung der Fehlerquote, variable Grundrisse in höchster Qualität – modulare Bauprojekte ermöglichen exakte Planung und Straffung der Bauzeit. Architekten und Planer stehen jedoch auch vor komplexen Herausforderungen – gegenwärtig als auch in Zukunft. Wie können sich der eigene Anspruch an Seriosität und ästhetisches Streben mit dem Prinzip modularer Bauweisen verbinden?

 

Die 14. JUNG Architekturgespräche in Düsseldorf widmen sich am 05. September 2019 unter dem Titel ‚MODULAR + SERIÖS‘ diesen richtungsweisenden Fragestellungen. Mit Christian Kaufmann (KAUFMANN BAUSYSTEME, Reuthe) diskutieren die Architekten Andreas Krawczyk (NKBAK, Frankfurt), Martin Murphy (Störmer Murphy and Partners, Hamburg) und Prof. Xaver Egger (SEHW Architektur, Berlin) anhand ihrer modular geplanten und gebauten Projekte. Die Podiumsdiskussion wird moderiert von Boris Schade-Bünsow (Bauwelt, Berlin).

 

JUNG lädt Sie herzlich ab 18:45 Uhr in den Lido Malkasten ein – eine Düsseldorfer Institution, die Kunst und Gastronomie vereint. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr.

 

14. JUNG Architekturgespräche Düsseldorf

  1. September 2019, Einlass: 18.45 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr


Lido Malkasten
Jacobistraße 6
40211 Düsseldorf

 

JUNG freut sich auf einen spannenden Abend mit Ihnen!

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.