Konsortium, Fusion, 2019 © Konsortium

O&O Baukunst lädt zur Release-Veranstaltung ins Baukunstarchiv NRW in Dortmund

Das Baukunstarchiv NRW ist am 16. Mai 2019 Gastgeber eines besonderen Abends. Präsentiert wird das Ergebnis einesCarte Blanche“-Experiments in Kooperation mit der Bauwelt, an dem sich ausgewählte Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Disziplinen beteiligt haben. Diesen Beiträgen ist eine Sonderpublikation aus der Reihe Bauwelt Einblick gewidmet, welche zu einer Anthologie der Arbeiten des Architekturbüros O&O Baukunst geworden ist. Um 19 Uhr wird das einzigartige Projekt durch eine illustre Diskussionsrunde vorgestellt.

Parkstadt Süd, Die Farben Kölns, 2019 Christian Heuchel mit Farbfahnen © O&O Baukunst

Das Baukunstarchiv NRW ist ein Ort der Wissenschaft und Forschung, sowie des baukulturellen Dialoges. Träger sind die Stiftung Deutscher Architekten, die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen und der Förderverein für das Baukunstarchiv NRW. Kooperationspartner ist die TU Dortmund.

Über das Konzept, den Entstehungsprozess und die Herausforderungen dieses besonderen Nachschlagewerks diskutieren der Künstler Gereon Krebber, der Kunst- und Architekturhistoriker Wolfgang Sonne, der Architekt Christian Heuchel und die Journalistin Silke Hohmann. Moderiert wird die Diskussion von Claudia Dichter (WDR). Interessierte Zuhörer melden sich gerne unter der E-Mail-Adresse anmeldung@ortner-ortner.com an.

Haus-Rucker-Co, Ballon für Zwei, Wien, 1967 © HCR Archiv L. u. M. Ortner

Baukunstarchiv NRW
Lichthof
Ostwall 7
44135 Dortmund

Donnerstag, 16. Mai 2019, 19 Uhr

Teilnehmer

  • Silke Hohmann (Monopol)
  • Prof. Gereon Krebber (Kunstakademie Düsseldorf)
  • Prof. Wolfgang Sonne (TU Dortmund)
  • Christian Heuchel (O&O Baukunst)

Moderation

  • Claudia Dichter (WDR)

Anschließend Umtrunk

Veranstalter: Baukunstarchiv NRW und Bauwelt

red | bs

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.