Aktuelle Themen aus der Presse über Architektur und Stadtplanung

Die Presseschau unserer koelnarchitektur-Redaktion bietet einen wochenaktuellen Überblick über aktuelle Debatten, Themen der Baukultur und Regionales in Köln und Umgebung.

 

Köln & Umgebung

Stadt Köln, 09.04.2019

„Kunst an Kölner Litfaßsäulen“: Motive gesucht!

„Das Kulturamt sucht bildende Künstlerinnen und Künstler aus Köln sowie dem In- und Ausland, die zwischen Juli 2019 und Juni 2020 für eine Laufzeit von zwei bis drei Monaten die 25 Kölner Kunstsäulen gestalten wollen. Bis zum 6. Mai 2019 können sie sich mit einem konkreten Motivvorschlag bewerben.“ weiterlesen

Stadt Köln, 08.04.2019

Neue Unterkünfte für Geflüchtete in Wahnheide

„Die Stadt Köln belegt im Laufe dieses Monats vier Einfamilienhäuser im Stadtteil Wahnheide mit Geflüchteten. Die Objekte, die von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben angemietet beziehungsweise angekauft wurden, stehen nach Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten in Kürze zur Verfügung.“ weiterlesen

Neues aus der Bauwelt

Volksblatt, 08.04.2019

Neues Zentrum für Bildung am Cern

„Das Cern lanciert ein neues Zentrum namens „Science Gateway“ für wissenschaftliche Bildung und Öffentlichkeitsarbeit. Das Gebäude wird durch Architekten des Renzo Piano Building Workshop entworfen, und soll 2022 fertiggestellt werden.“ weiterlesen

NZZ, 12.04.2019

Städtebau in Zürich: Die Stadt wuchert ins Umland

„Die grossen Neubaugebiete in den Vororten Zürichs sind, was Dichte, Mietpreise oder Bewohnerschaft angeht, eine Art städtische Ableger. Von den bisherigen Strukturen dort unterscheiden sie sich deutlich.“ weiterlesen

Wohnungsbau

Deutschlandfunk, 08.04.2019

„Wir müssen mehr Fläche mobilisieren“

„Neubau fördern, statt Wohnungen enteignen – dafür spricht sich Hessens Bauminister Tarek Al-Wazir aus. Der Grünen-Politiker sagte im Dlf, den Leuten ihr Eigentum wegzunehmen und hohe Entschädigungen zu zahlen, funktioniere nicht und lindere auf lange Sicht die Wohnungsnot nicht.“ weiterlesen

Merkur, 10.04.2019

Gemeinnütziger, sozialer Wohnungsbau muss gefördert werden

„Leider zeigen sämtliche in den letzten Tagen kolportierten, populistischen Vorschläge zur Begrenzung/Reduzierung von Mieten nur eines: Die Politiker sollten die Finger davon lassen. Die u.a. auch von den Grünen unterstützte Forderung nach Enteignung würde ewig dauern, viel Geld kosten und keine einzige Wohnung zusätzlich auf den Markt bringen.“ weiterlesen

stern, 10.04.2019

Studie: Konjunktur am Bau verliert an Schwung

„Seit Jahren boomt das Geschäft mit Immobilien – zum Leidwesen von Mietern und Wohnungskäufern. Nun könnte sich die Konjunktur am Bau abschwächen. Davon dürften Verbraucher aber vorerst wenig spüren. Im Gegenteil.“ weiterlesen

Zeit Online, 09.04.2019

Eine Unterschrift für bezahlbares Wohnen

„Eine europaweite Bürgerinitiative fordert von der EU, mehr Staatsverschuldung für sozialen Wohnungsbau zuzulassen. Dafür werden jetzt Unterschriften gesammelt.“ weiterlesen

Zeit Online, 09.04.2019

Baugenehmigung da, Wohnung nicht

„Anfang des Jahres haben Kommunen so viele Baugenehmigungen erteilt wie lange nicht mehr. Trotzdem werden zu wenige Immobilien fertig. Woran liegt das?“ weiterlesen

Berliner Morgenpost, 08.04.2019

Verdrängung: Streit über bezahlbare Wohnungen

„Die Mietpreisbremse hat das Problem nicht gelöst. Die Bundesmittel für den sozialen Wohnungsbau auch nicht. In Großstädten wie Berlin, Köln oder München ist der Mangel an bezahlbarem Wohnraum ein Reizthema.“ weiterlesen

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.