Gebautes und Ungebautes: Im Archiv Walter von Loms füllen Modelle Tische und Wände. ©Bernd Grimm

welovearchitecture #16 mit Walter von Lom

Im ehemaligen Büro Walter von Loms in der Rheingasse füllen viele schöne Holzmodelle die Wände und Tische. An rund 400 Wettbewerbe hat Walter von Lom in den letzten 45 Jahren seines Schaffens teilgenommen. Gewonnen hat er davon etwa ein Zehntel, gut die Hälfte bekamen immerhin einen Preis. Eine beachtliche Zahl. Und doch, war nicht immer jeder Entwurf so erfolgreich wie erhofft. Vielleicht sind es deshalb gerade diese Entwürfe, die ungebauten, an die er mit besonderer Wehmut und Liebe zurückdenkt.

Anlässlich der Ausstellung Architekturbüro Walter von Lom die das UAA zu seinem 80. Geburtstages ausrichtet, schauen wir gemeinsam mit ihm auf einige geheime Lieblingsprojekte jenseits des Gebauten und Bekannten. Wir freuen uns darauf, dass er uns Entwürfe zeigt, die sich vielleicht bei einer Jury nicht durchsetzen konnten, aber dennoch wichtige und bis heute gut durchdachte Ideen für die Architektur und Köln liefern. Der Vortragsabend zeigt damit eine sehr persönliche Facette der Architektur von Walter von Lom.

Begrüßung und Einführung 

  • Ragnhild Klußmann, Vorstand BDA-Köln

Vortrag

  • Walter von Lom

 

welovearchitecture im Rahmen der Ausstellung im UAA

„Architekturbüro Walter von Lom“

Ausstellungsdauer und Öffnungszeiten
17.09. –12.10.2018 Mo–Fr 11–16 Uhr

Ein welovearchitecture-Abend in Kooperation mit dem
UAA UNGERS ARCHIV FÜR ARCHITEKTURWISSENSCHAFTEN
Wir bitten um Anmeldung unter info@ungersarchiv.de

Ort

UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaften
Belvederestraße 60
50933 Köln

 

Lesen Sie auch:
Der Wandler zwischen den Zeiten
Walter von Lom zum 80. Geburtstag

red|bs

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.