Besucherinnen der Casa das Histórias Paula Rego in Cascais/Portugal. Foto © Uta Winterhager

Was bedeutet der demografische Wandel für Architekten und Planer, ein Abend im AIT Salon

Die Roadshow »In Need of Care« tourte 2015 erfolgreich durch Deutschland, Österreich und die Niederlande. Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltungsreihe fortgesetzt. Nach Antwerpen am 17. November und Frankfurt am Main am 22. November, wird die Veranstaltung am 24. November auch in Köln Station machen.

Mit dem Untertitel SUPPORTING SPACES IN URBAN ENVIRONMENTS widmet sich der Abend in Köln neuen Entwicklungen und Konzepten im Gesundheitsbau, wo sich das Wohnumfeld zunehmend den speziellen Bedürfnissen seiner Bewohner anpassen muss. Im Fokus steht die Frage: Wie kann Architektur die notwendige Unterstützung bieten, damit Menschen mit körperlichen Einschränkungen unabhängig leben können?

 
• Architekturvortrag von Jens Studer – Schneider Studer Primas, CH-Zürich: Kolibri, Altersheim Zollikon – Dufour, Alterswohnungen Zürich – Around the world, Haus der Demenz – Enterprise, Gebäude 141 Areal Lagerplatz

 
• Impulsvortrag von Michael Schlenke – The Caretakers, DE-Kaarst: Demographie – Architektur – Universal Design – Einblicke in den Wachstumsmarkt Healthcare

 
• Architekturvortrag von Deane Simpson – Royal Danish Academy of Arts School of Architecture, DK-Kopenhagen: Urban Utopias of an Ageing Society

 
Anschließend Podiumsdiskussion und Ausklang mit Gesprächen, Musik und Köstlichkeiten

Moderation: Uta Winterhager

 

Donnerstag, 24. November 2016, 18:00 Uhr

AIT-ARCHITEKTURSALON – VOGELSANGER STRASSE 70 – 50823 KÖLN

 

Da die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.