Eingangshalle des Erzbischöfliches Berufskolleg Köln Sülz, 3pass
Architekt/innen Stadtplaner/innen
 Kusch Mayerle BDA, Köln Foto: Constantin Meyer, Köln

Eine Austellung im Palladium zeigt neue und bereits erprobte Typologien im Bildungsbau

Ambitionierte Kölner Schulbauten waren in den 50er – 60er Jahren ein fast alltäglicher Standard. Über ihre vorbildlichen inneren Qualitäten hinaus bereichern die Bildungsbauten von damals nach wie vor das Stadtbild durch ihre elegante Bauweise und die liebevoll gestalteten Details.

In den vergangenen Jahrzenten gerieten Schulkonzepte mit zeitgemäßer Pädagogik und überzeugender Architektur weitgehend aus dem Blick. Doch veränderte Anforderungen an den Ort „Schule“, als Lern- und Lebensort mit Lernlandschaften, Mitwirkungskonzepten, Inklusion und individuellen Konzepten, veranlassen sowohl die Stadt Köln wie auch freie Träger, erneut neue Wege zu gehen und Schulkonzepte auf der Grundlage zeitgemäßer pädagogischer Ideen zu entwickeln. Eine Reihe von Schulbauten, die pädagogische Fragen mit herausragender Architektur beantworten, stehen vor der Realisierung oder sind bereits bezogen.

In dieser Ausstellung stellt der BDA Köln vier exemplarische Kölner Schulbauten – ein Sanierungsprojekt und drei Neubauten – verschiedener Bauakteure vor und zeigt, welche Potentiale in diesen neuen und alten Konzepten stecken.

 

 

Kölner Schulen:

bildschirmfoto-2016-09-15-um-15-10-42

Grund- und Gesamtschule Helios, Schilling Architekten, Köln

 

bildschirmfoto-2016-09-15-um-15-12-13

Generalsanierung Grund- und Hauptschule Bülowstraße, Reinhard Angelis Planung Architektur Gestaltung, Köln
Foto: Tomas Riehle

 

bildschirmfoto-2016-09-15-um-15-11-17

Erzbischöfliches Berufskolleg Köln Sülz, 3pass
Architekt/innen Stadtplaner/innen
Kusch Mayerle BDA, Köln
Foto: Constantin Meyer

 

bildschirmfoto-2016-09-15-um-15-11-38

Bildungslandschaft Altstadt Nord, gernot schulz : architektur, Köln

 

SCHULBAU
Alleine die Stadt Köln investiert mit einem Budget von über 2 Milliarden Euro bis 2030 in den Bildungsbau. Grund genug, den bereits in Hamburg und München mit großer Resonanz durchgeführten Salon SCHULBAU www.schulbau-messe.de auch in Köln zu veranstalten, um Schulbau-Experten in die Rheinmetropole zum Netzwerken einzuladen.
Am 20. und 21. September 2016 findet der Salon und die Messe für den Bildungsbau, in Kölner Palladium statt.
Die Kölner Bildungsdezernentin Dr. Agnes Klein wird die SCHULBAU, Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau, am 20. September 2016 in Köln eröffnen. „Schulbau in Düsseldorf“ wird am zweiten Messetag ein inhaltlicher Schwerpunkt sein, und der Stadtdirektor Burkhard Hintzsche wird das Grußwort sprechen.

Die Ausstellung „Kölner Schule“ des BDA Köln wird am 20. und 21. September 2016 anlässlich des Salon SCHULBAU im Palladium präsentiert.
Das komplette Messeprogramm finden Sie hier.

 

SCHULBAU Köln
20. – 21. September 2016
Palladium
Schanzenstraße 40,
51063 Köln

 

red|bs

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.