"Dom", Rauminstallation aus recycelten Glascontainern, Detail der Außenansicht transstruktura, design parcours ehrenfeld © transstruktura

... da wo andere aufhören. Der design parcours ehrenfeld zeigt Neues aus Altem.

Wir sind erst in der dritten Woche des neuen Jahres. Wem jetzt schon wieder alles zu viel ist, der wird sich kaum in die Fülle der imm cologne wagen, doch sogar das Parallelprogramm der PASSAGEN bietet vom 18. – 24. Januar 2016 rund 190 Shows. Also stellt sich auch hier die Frage: wo anfangen? Wir versuchen zu helfen und blicken auf Ehrenfeld.

Denn vielleicht lohnt es sich, dort anzufangen wo andere aufhören. Viele der Projekte, die beim design parcours ehrenfeld gezeigt werden, beschäftigen sich mit dem Thema Recycling/Upcycling – oder Umnutzung. Denn neben den vielen Ladenlokalen, Galerien, Showrooms und Werkstätten, in denen eigenes sowie internationales Design präsentiert wird, gibt es zwie neue/alte Locations, den Bunker auf der Körnerstraße und die Rufffactory in der Venloer Straße.

Zwei besonders schöne Beispiele zeigen wir hier:

DOM-Transstruktura-zwei

„Dom“, Rauminstallation aus recycelten Glascontainern, Außenansicht und Innenansicht, transstruktura, design parcours ehrenfeld © transstruktura

 

Wohnen wie die Barbapapas kann man während der Passagenwoche auf dem Neptunplatz. Aus sieben recycelten Glascontainern wurde neuer Raum – Installation der Architektengruppe TRANSSTRUKTURA (Berlin) in Kooperation mit ADRESSE NEPTUNPLATZ (Köln).

 

tuba-print

Besteckserie „Den Löffel abgeben“, Tuba Design, RecyclingDesignpreis 2015 © Tuba Design

 

Altes Eisen wagt das Comeback in den Gebrauchsalltag. In glänzende Emaille gekleidet, finden verwaiste Besteckteile verschiedenster Epochen zusammen. Tuba design im Atelier Colonia in der Körnerstraße 37-39.

 

Das design parcours ehrenfeld Programm gibt es hier.

Das PASSAGEN-Programm ist hier verfügbar.

 

(red./uw)

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.