Umnutzung der Kaserne Haelen zum „Stadtwaldviertel“

1938 errichtete das Kölner Heeresbauamt an der Dürener Straße die als Nachrichtenkaserne genutzte Etzel-Kaserne. Von 1949 bis 1996 wurde sie, jetzt Kaserne Haelen genannt, von den …

1938 errichtete das Kölner Heeresbauamt an der Dürener Straße die als Nachrichtenkaserne genutzte Etzel-Kaserne. Von 1949 bis 1996 wurde sie, jetzt Kaserne Haelen genannt, von den Belgischen Streitkräften genutzt. Die alte Anlage, deren Gebäude den Krieg weitgehend überlebt hatten, wurde gepflegt und durch wenige Neubauten ergänzt. Seit 2000 entsteht auf dem einstigen, denkmalgeschützten Kasernengelände das „Stadtwaldviertel“. In dem neuen Wohngebiet sollen sich moderne Neubauten und umgebaute Kasernengebäude zu einem hochwertigen Wohnviertel ergänzen. Das 1947 an der Kaserne errichtete Kino hat als „Limelight“ einen festen Platz in der Kölner Kulturszene gefunden.

Bezirk 3/Junkersdorf

Führung: 10.00 Uhr; Uwe Griep

Treffpunkt: „Limelight“, Fichtenstraße 28

Veranstalter: Stadtkonservator Köln

KVB: 143 Eichenstraße oder 7 Stüttgenhof

untitled

Schreibe einen Kommentar