Gründerzeitliches Wohnhaus: Volksgartenstraße

Das um 1909 als repräsentatives Mietswohnhaus errichtete Gebäude erstrahlt nach Jahren des Leerstands und Verfalls dank einer umfassenden Sanierung durch das Architekturbüro Wiegma…

Das um 1909 als repräsentatives Mietswohnhaus errichtete Gebäude erstrahlt nach Jahren des Leerstands und Verfalls dank einer umfassenden Sanierung durch das Architekturbüro Wiegmann & Trübenbach in neuem Glanz.

Die Volksgartenstraße wurde um die vorletzte Jahrhundertwende als Wohnstraße für eine gutsituierte Bevölkerungsschicht angelegt, wovon noch heute die prächtigen Fassaden der gründerzeitlichen Bebauung zeugen. Zahlreiche Eigentümerwechsel, mangelnder Bauunterhalt bis hin zu Vandalismus führten beim Haus Nr. 12 jedoch dazu, dass es zunehmend verfiel. Die geglückte denkmalgerechte Sanierung und Modernisierung des Gebäudes wird von dem Architekten Ulrich Wiegmann erläutert. Dabei werden das Treppenhaus mit Lichthof sowie die rückwärtige Gartenanlage besichtigt.

Bezirk 1/Neustadt-Süd

Adresse: Volksgartenstr. 12

Führungen: 11.00, 12.00, 13.00 Uhr; Ulrich Wiegmann

Veranstalter: Wiegmann & Trübenbach Architekten

KVB: 15, 16, 17 Ulrepforte

untitled

Schreibe einen Kommentar