plan02: Baumhaus statt Bauhaus

Eine Synthese aus Skulptur und Möbelstück für den öffentlichen Raum stellt die Künstlerin Ute Reeh anlässlich der plan02 vor.

Eine Synthese aus Skulptur und Möbelstück für den öffentlichen Raum stellt die Künstlerin Ute Reeh anlässlich der plan02 vor.

Die Baumscheibe ist ein in alle Richtungen offenes Baumhaus, Beobachtungsplateau und Ruhezone. Als organische Form aus glattem orange-rosa gefärbtem Kunststoff schmiegt sie sich um die Stämme von Park- und Straßenbäumen und lädt ein, sich in der Natur nieder zu lassen und in die Baumkronen zu gucken.

Die auch als „fleischfarben“ zu bezeichnenden amorphen Objekte erinnern an futuristische Möbelträume der 60er und können alleine oder zu mehreren im öffentlichen Raum erscheinen. Einzuordnen sind sie im Spannungsverhältnis zwischen Kunst und Handwerk und zwischen schön und nützlich. Die bisher nur im virtuellen Planungsstadium existierenden Objekte sollen demnächst als Prototyp im italienischen Werk des Autodesigners Pininfarina produziert werden und dann auch für den Privatgarten einsetzbar sein.

Die Ausstellung kann noch bis zum 5. Oktober in der Galerie Borgmann Nathusius besucht werden. bs

Schreibe einen Kommentar