Straßen_Flucht_Stäbe

Die Heterogenität des Ortes Hahnenstraße, mit seiner amorphen Bebauung und seinen zahlreichen Verkehrsadern für einen begrenzten Zeitraum zu
überwinden, ist Ziel des Projektes _St…

Die vorhandene, in ihrer räumlichen Wahrnehmbarkeit jedoch stark beeinträchtigte achsiale Straßenflucht sowie die sie kreuzenden Fußgängerüberwege werden durch den punktuellen Einsatz gleichartiger

Fluchtstäbe an den Kreuzungspunkten zwischen Hahnentor und Neumarkt markiert. Die in Form, Farbe und Größe identischen Stangen wandeln die

leicht übersehbaren Fußgängerüberwege zu einer überquerbaren Straßenfluchtachse.

Das Projekt bezieht Position zum notwendigen Umbau der Straßenlandschaft Hahnenstraße, indem die Fluchtstäbe als sinnbildliches Zeichen für

„Vermessung, Planung und Bau“ die möglichen Entwicklungspotentiale dieses Stadtraumes aufzeigen und zur erneuten Diskussion zum Umgang mit

diesem Ort anregen.

Verfasser

Jens Kneißel

Eschenallée 45 a

59036 Hamm

Tel 02381-953250

Jens.kneissel@gmx.de

Schreibe einen Kommentar