Kultur für Nachtschwärmer

Die Lange Nacht der Kölner Museen. Eine Rundreise lohnt sich auch für Architektur-Interessierte.
11.11. 19 – 3 Uhr.

Während Kölns Massen am 11.11. bereits um 11 Uhr 11 zum Altermarkt strömen, findet am Abend die erste „Lange Nacht“ der Museen statt. Für alle, die also zu Beginn um 19 Uhr noch nicht im karnevalistischen Delirium versumpft sind: ein kulturelles Muss.

Ganze 26 Museen werden auf vier Touren von Bussen angefahren.

Im Ticket zu 20 DM (erhältlich bei den Museen) ist die Nutzung des Bus-Shuttle-Services, so wie der Eintritt zu den Standart- und Sonderausstellungen aller teilnehmenden Museen enthalten.

Neben der dauernden NS-Dokumentation im el-de-Haus die von Peter Kulka sensibel inszeniert wurde – (im Rahmen der Preisvergabe zum european museum of the year award wurde diese Exposition als einzige deutsche prämiert) – gehören vor allem die Ausstellung „Radical Architecture“ im MAK und eine Vorabbesichtigung des neuen Wallraf-Richarts-Museum, das von O. M. Ungers entworfen wurde, zu den architektonischen Leckerbissen.

Schreibe einen Kommentar