Neuerscheinung zur Architektur in Köln

Köln hat mehr Renaissance-Architektur zu bieten als die prächtige Rathauslaube, die als Motiv für Hochzeitsfotos beliebt ist.

Renaissance in Köln auf 300 Seiten

Isabelle Kirgus legt mit dem 300seitigen Katalog „Renaissance in Köln“ das Ergebnis ihrer mehrjährigen Forschungsarbeit vor. Der Buchtitel mag auf den ersten Blick überraschen, denn diese Stadt wird allgemein nicht mit der Renaissance in Verbindung gebracht. Dies liegt nicht zuletzt an den großen Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg, die große Lücken gerissen haben. Der nun vorliegende Katalog zur Architektur und Ausstattung in Köln zwischen 1520 und 1620 schließt eine Lücke. Er schafft die Grundlage für die weitere wissenschaftliche Erforschung der Renaissance in Köln und soll dazu beitragen, die Aufmerksamkeit auf dieses von der Kunstgeschichte lange vernachlässigte Kapitel zu lenken.

Isabelle Kirgus: Renaissance in Köln

Sigurd Greven-Studien Band 3

ISBN 3-416-02939-0

Bouvier-Verlag Bonn

Oktober 2000

Schreibe einen Kommentar