Kongress zu Qualitätssicherung in Architektur und Städtebau

Am 24./25. November 2000 diskutierten Referenten und Teilnehmer aus acht europäischen Ländern im Museum für Angewandte Kunst, Köln.

Qualitätssicherung in Architektur und Städtebau – Instrumentarien im Europäischen Vergleich

24./25. November 2000 im Museum für Angewandte Kunst, Köln

Die wesentlichen Entscheidungen für die Qualität von Architektur und Städtebau werden in den Kommunen getroffen. Daher gilt es gerade dort, Strukturen und Instrumentarien zu etablieren, die geeignet sind, das Niveau des Bauens und der Planungskultur zu heben. Einen guten Ansatz stellen die sogenannten Gestaltungsbeiräte dar, die es in einer Reihe von deutschen Gemeinden bereits gibt – mit steigender Tendenz – und die zur fachlichen Beratung von Rat und Fachausschüssen berufen werden.

In den Niederlanden haben solche Beiräte („welstandscommissies“) sogar einen gesetzlich geregelten Platz im Baugenehmigungsverfahren. Andere Länder praktizieren andersgeartete Modelle und Verfahren, um das Ziel eines hohen architektonischen Qualitätsstandards in den Städten und Gemeinden konkret umzusetzen.

Referenten und Teilnehmer aus acht europäischen Ländern diskutierten die unterschiedlichen Systeme von Gestaltungsbeiräten und -kommissionen und beschrieben und bewerteten die Modelle im Vergleich. Neben Strategien zur Qualitätskontrolle wurden auch Möglichkeiten zur Sensibilisierung der Gesellschaft für die Forderung nach städtebaulicher Qualität und Baukultur thematisiert und der Frage nachgegangen welche Handlungskonzepte geeignet sind, bei Bürgern und Entscheidungsträgern das Bewusstsein hierfür zu schaffen und zu schärfen: Architektur als Gegenstand des Schulunterrichts? Eigene Architekturgalerien nach österreichischem Vorbild? Oder lokale Internet-Portale wie das Beispiel koelnarchitektur.de?

Die Kongressergebnisse des Referats- und Diskussionstags sowie die Ergebnisse der Arbeitsgruppensitzungen werden in einer eigenen Broschüre dokumentiert.

Kontakt:

Planungsgruppe Nebel Pössl Stottrop

Frau Dipl.-Ing. Regina Stottrop

Riehler Str. 31

50668 Köln

Tel.: 0221/73 30 34

Fax: 0221/73 30 37

email: nebelpoessl@t-online.de

Schreibe einen Kommentar