Das Architektur Forum Rheinland beleuchtet mit einem Vortrag am 04.02.2013 die historische Entwicklung des urbanen Wohnungsbaus.

Seit jeher bauen Menschen Behausungen, die ihnen als Schutz dienen und einen festen Bezugspunkt in ihrem Alltag bilden. Die bauliche Ausführung ist immer eine Reaktion auf die individuellen Bedingungen des Lebensumfelds des Menschen und stellt ein wichtiges Zeugnis für die Erforschung des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens einzelner Epochen dar. Einblicke in die gesellschaftlichen Bereiche des Wohnens in einem städtischen Kontext bieten uns erstmals schriftliche Überlieferungen des 12. und 13. Jahrhunderts.

Im Zuge der technischen, industriellen und gesellschaftlichen Entwicklungen der vergangenen Jahrhunderte wurde dem „Wohnen“ ein neuer Stellenwert eingeräumt. Die Wohnformen und ihre Bedeutung sowie die Ausprägung eines neuen Wohngefühls äußerten sich nicht nur in der Architektur, sondern auch in Gesellschaftsformen und -normen. Vor allem das Wohnen in der Stadt hat sich seit der Zeit der industriellen Revolution bis heute so vielfältig entwickelt, dass wir nicht mehr nur von der Auffassung des „Wohnens“ als Erfüllung eines Schutzbedürfnisses ausgehen, sondern „Wohnen“ (nahezu) unbegrenzt mehr geworden ist.

Der Vortrag stellt beispielhaft die gesellschaftlichen und damit verbundenen baulichen Entwicklungen der letzten Jahrhunderte dar und vermittelt so einen Überblick über die Geschichte des Wohnens.

Vortrag:

  • Constanze Moneke, Bau- und Kunsthistorikerin M.A., Mitbegründerin der „Werkstatt Baukultur Bonn“

 

Moderation:

  • Dr. Martin Bredenbeck, Bonn, Vorstand Architektur Forum Rheinland

 

Montag, 04.02.2013, 19:30 Uhr

Domforum
Domkloster 3
50667 Köln

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Eine Veranstaltung des AFR Architektur Forum Rheinland in der Reihe „Wohngebiet Rheinland – wo wachsen, wie wohnen?“

Info@Architektur-Forum-Rheinland.de

Bebauung Köln-Südstadt

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.