Das Architektur Forum Rheinland diskutiert am 05.11.2012 über die Herausforderungen an die Stadtplanung in Zeiten des Klimawandels.

Einen voranschreitenden Klimawandel wagen inzwischen nur noch hartgesottene Lobbyisten bestimmter Wirtschaftszweige zu leugnen. Auswirkungen auf das Leben vor Ort werden inzwischen sicht- und spürbar. In Zeiten, in denen die Mehrheit der Menschen in Städten wohnt, müssen insbesondere dort sowohl die Auswirkungen als auch die Konsequenzen für die Stadtplanung und das persönliche Leben intensiv betrachtet werden. Hier treffen sich globale Entwicklungen mit Auswirkungen im Veedel vor und hinter der eigenen Tür.

Die Lebensqualität, zukünftig vermutlich sogar die Lebensfähigkeit von Städten hängt stadtklimatisch von ihren Grün- und Freiflächen ab. Hierfür wurden in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts mit dem Kölner Grünsystem Entwicklungen begonnen, von denen andere Städte heute noch weit entfernt sind. So müssen andernorts große Anstrengungen gemacht werden, um eine nachhaltige Stadtentwicklung mit Grünflächen zu erreichen, wie z.B. in der EXPO2015-Stadt Mailand. Für diese Stadt hat Andreas Kipar 2007 einen Grünordnungsplan entwickelt. Er stellt unter anderem an diesem Beispiel die aktuellen Herausforderungen in anderen Städten dar.

In Köln wurde in den letzten beiden Jahren im Kommunikationsprozess „Dialog Kölner Klimawandel“ (DKK) über die hiesigen Möglichkeiten und Notwendigkeiten nachgedacht und diskutiert. Im letzten Monat wurden hierzu im zweiten Ideenwettbewerb des DKK 28 Ideenskizzen vorgestellt. Svend Ulmer hat den Dialog Kölner Klimawandel organisiert und geleitet und gibt aus dieser Perspektive einen Überblick über die Situation vor Ort.

Globale Anforderungen und Blicke in beide Richtungen über den Kölner Tellerrand werden in Verbindung mit den Herausforderungen und Chancen einer klimaveränderten Stadtentwicklung vor der rheinischen Haustür gebracht.

Vorträge:

  • Dr. Andreas Kipar, LAND/kiparlandschaftsarchitekten, Mailand, Duisburg
  • Svend Ulmer, KATALYSE Institut, Köln / Dialog Kölner Klimawandel

 

Montag, 05.11.2012, 19:30 Uhr

Domforum
Domkloster 3
50667 Köln

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Eine Veranstaltung des AFR Architektur Forum Rheinland in der Reihe „Grün, Grüner, Köln – Gürtel, Parks und Gärten in der Stadt“

Info@Architektur-Forum-Rheinland.de

Mailand

Entwicklungsplan Mailand 2030

Schlagwörter:

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.