Das neue Gestaltungshandbuch für die Kölner Innenstadt

Das BDA Montagsgespräch diskutiert am 18.07.2011 über den Zustand und Lösungsansätze für den Öffentlichen Raum.

Immer wieder war der Zustand des öffentlichen Raumes in der Kölner Innenstadt Anlass zu Kritik und Häme. Kritiker sprechen von „Wildwuchs“, „Kraut und Rüben“ und „Chaos“ und meinen das heterogene Bild des öffentlichen Raumes, verursacht durch planlose Aufstellung von Beschilderungen, Stadtmöblierungen, Werbeträgern, Beleuchtungen, Abfallcontainern und unterschiedlichen Straßenbelägen

Der BDA Köln hat seit Jahren wiederholt auf diese stadtgestalterischen Mängel und verwaltungstechnischen Probleme hingewiesen und diese in BDA Montagsgesprächen diskutiert. Wir haben dabei deutlich gemacht, dass man ohne eine gestalterische Leitlinie und ohne eine sinnvolle Koordinierung der beteiligten Ämter, der Situation im Straßenraum hilflos gegenübersteht.

Eine der Forderungen, die Erarbeitung von Leitlinien für die „ästhetische Führung“ des Innenstadtbereiches, ist jetzt durch das Büro Rehwaldt aus Dresden für die Stadt Köln fertiggestellt und in den unterschiedlichen politischen und verwaltungstechnischen Gremien vorgestellt worden.

Anlass genug für den BDA Köln diese wichtigen Leitfaden auch in der Öffentlichkeit vorzustelln und über Erwartungen und Ziele zu sprechen.

Eingeladen zu diesem Montagsgespräch ist der Entwurfsverfasser des Handbuches, Herr Till Rehwaldt (Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden), der über Inhalte und Ziele, sowie über Erfahrungen in vergleichbaren Kommunen sprechen wird.

Frau Caroline Wagner und Frau Sandra Kissmann, Stadtraummanagerinnen im Dezernat für Planen und Bauen der Stadt Köln und beteiligt an der Erstellung des Leitfadens, werden Auskunft geben über den voraussichtlichen praktischen Nutzen und die Anwendung der neuen Gestaltungsrichtlinien.

Als Diskussionspartner stehen ebenfalls zur Verfügung: Herr Dr. Michael Hecker, Vorstand im Haus der Architektur Köln und Frau Maria Tillessen, FDP, Bezirksvertretung Innenstadt.

Konzeption und Moderation: Reinhard Lepel, Vorstand BDA Köln

Montag, 17. Juli 2011

19:30 Uhr

Domforum

Domkloster 3

50667 Köln

Christian.Wendling@BDA-Koeln.de

Öffentlicher Raum

Schreibe einen Kommentar