Die Logik des Misslingens

Am 2. März, am Vorabend des Jahrestages des tragischen Einsturzes des Historischen Stadtarchivs Köln, referiert der Leibniz-Preis-Träger Prof. Dietrich Dörner über Die Logik des Mi…

Die Komplexität in Planung und Durchführung von Bauvorhaben war nie so hoch wie heute. Komplexität führt jedoch oft zu Undurchschaubarkeit. Daraus entstehen Fehler, und im Nachhinein erscheint so manches Misslingen vorprogrammiert.

Sind wir womöglich grundsätzlich überfordert, komplexe Systeme erfolgreich zu managen? Nein! Wir können mit Komplexität durchaus vernünftig umgehen, wenn wir unser Denken darauf abstimmen. Bestimmte Gründe hindern uns jedoch daran: z. B. eine selektive, affirmative Wahrnehmung, ein Fokus auf Hauptwirkungen von Aktionen, ohne die Nebenwirkungen und Fernwirkungen in Rechnung zu stellen, und das Denken in Wirkungsketten – oft mit einem kurzen Zeithorizont und unter Zeitdruck.

Professor Dr. Dietrich Dörner, Kognitionspsychologe und Leibniz-Preisträger, präsentiert im Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung die wesentlichen Gründe für das Scheitern an Komplexität, und zeigt zielführende Alternativen des Denkens auf.

WISSENS WERTE Impulse ist eine Veranstaltungsreihe von BOS Köln und Steelcase für neugierige Architekten und Planer

Fachvortrag am Dientag, 2. März 19.00 Uhr

BOS Köln/

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung

Vor den Siebenburgen 2

50676 Köln

Vortrag für geladene Gäste. Eine schriftliche Anmeldung ist bis zum 23. Feb. 2010 erforderlich.

Rückfragen unter Tel. 0221 80 16 230

Anmeldeformular per Fax an:

0221 801623-11

oder direkt per Email anmelden:

info@bos-buero.de

Redaktion

koelnarchitektur.de

Vortrag von Prof. Dietrich Dörner zum Thema ‚Die Logik des Misslingens – Management von Komplexität‘.

Schreibe einen Kommentar