'Wie werde ich in Zukunft wohnen?'

Eine Frage, die sich viele der Besucher stellen werden, bevor sie den future point auf der Internationalen Möbelmesse vom 16.01.-22.01.2006 besuchen werden.

Im Auftrag der Koelnmesse kuratieren, organisieren und realisieren Studenten der Fachhochschule Köln, Fakultät für Architektur, die Ausstellung und den Preis für den studentischen Nachwuchswettbewerb unter dem Titel future point. Weltweit wurden Architektur- und Designhochschulen aufgefordert oder persönlich eingeladen, sich mit visionären Design-, Objekt- und Raumkonzepten aus den Bereichen Möbel, Interior Design und Architektur für den future point auf der imm cologne 2006 zu bewerben.

Die 25 ausgewählten Teilnehmer, davon rund zehn Internationale (u.a. University Taipei, Sandberg-Instituut Amsterdam, Ecole cantonale d’art de Lausanne) bilden auf einer 1800m² großen Fläche der Rheinparkhallen (ehemalige Halle 8) eine weitläufige Hochschullandschaft. Diese bietet den Studenten die Möglichkeit, ihre Ideen und Konzepte einem breiten Messepublikum zu präsentieren. Die Arbeiten, welche im Rahmen der Messe auch durch eine Jury in den Kategorien Architektur, Design und Kommunikation prämiert werden, vermitteln dem Betrachter die Vorstellung einer sich ständig im Wandel befindenden Branche.

Kommunikation und der Austausch stehen hierbei im Vordergrund. Ein zentraler meeting point inklusive begleitendem Rahmenprogramm mit Veranstaltungen und Aktivitäten wie Workshops und Präsentationen, sowie Vorträge von namhaften Architekten, wie z.B. Hadi Teherani, schafft eine Plattform für die Interaktion zwischen Studenten, Nutzern und Designern und zeigen Ausblicke auf künftige Designs und Raumwelten.

Ort + Öffnungszeiten

Der future point 06 befindet sich in Halle R 3.2 (ehemalige Halle 8) und ist Bestandteil der [d³] design talents auf der imm cologne.

16. – 22. Januar 2006

Öffnungszeiten: Mo-Sa 13-22 Uhr, So 13-18 Uhr

Eintritt [d³] design talents : 5 EUR oder mit Ticket der imm cologne.

Rahmenprogramm

Mo, 16.01.06 17 Uhr

Vortrag

Prof. Dr. Ralph Bruder

Thema: Profil und Lehrangebot der School of Management and Design, Essen

Di, 17.01.06 15 Uhr

Jury-Rundgang mit kurzer Vortragsreihe der Jury-Mitglieder

Prof. Günter Horntrich (Produktdesign, KISD)

Prof. Rudolf Schricker BDIA (Fachhochschule Coburg)

Dr. Anja Wagner (Fachverlag m+a)

Dipl.-Volkswirt Harald Kötter (AUMA)

Di, 17.01.06 19 Uhr

Vortrag

Dipl.-Ing. Architekt BDA Hadi Teherani

Do, 18.01.06 19 Uhr

Vortrag

AA Dipl. Dipl.-Ing. (FH) Lydia Haack

Thema: O2-Village, München

Sa, 20.01.06 17 Uhr

Vortrag

Professoren und Lehrbeauftragte der FH Köln

Thema: Corporate Architecture

Teilnehmende Hochschulen– future point 06

  • Sandberg Instituut Amsterdam
  • Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel
  • Fachhochschule Coburg
  • Fachhochschule Coburg, BDIA
  • Fachhochschule Darmstadt
  • Fachhochschule Lippe und Höxter
  • Fachhochschule Dortmund
  • Anadolu Üniversitesi
  • Osmangazi Üniversitesi
  • Universität Duisburg-Essen
  • Zollverein School of Management and Design
  • Fachschule für Schreiner und Holzbauer Garmisch-Partenkirchen
  • Hochschule für Kunst und Design Halle
  • Hochschule für Angewandte Wissenschaft Hamburg
  • Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
  • Fachschule des Möbelhandels
  • Ecal Ecole cantonale d`art de Lausanne
  • Filmakademie Baden-Württemberg
  • Akademie Gestaltung im Handwerk Münster
  • Fachhochschule Rosenheim
  • Academy of Fine Arts Sarajevo
  • Westsächsische Hochschule Zwickau
  • Hongik University
  • Universität Stuttgart
  • National University Taipei of Technology
  • Fachhochschule Trier

Pressemitteilung Fachhochschul Köln, Fakultät für Architektur

fp 02

Modell meeting point Aufsicht

Foto: Thorsten Bieber

fp 03

-modell meeting point Perspektive

Foto: Thorsten Bieber

fp 01

Teil des Projektteams

Foto: Thorsten Bieber

fp 04

Rendering Zollverein School Gebäude

Foto: Zollverein School of Management and Design

fp 05

‚Students Loft‘

Foto: Universität Stuttgart

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.