Neu: „Innovationspreis Wohnungsbau des Landes NRW“

Einsendeschluss 26. November 2004

Thema des neuen Preises in 2004: „Wohnungsbau auf innerstädtischen Standorten“

Gemeinsam mit weiteren Partnern lobt das Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport in diesem Jahr zum ersten Mal den „Innovationspreis Wohnungsbau des Landes Nordrhein-Westfalen“ aus. Er soll künftig alle fünf Jahre vergeben werden. Thema für 2004 ist „Wohnungsbau auf innerstädtischen Standorten“. Der Preis soll Vorbildfunktion haben und Architekten, Ingenieure und die Wohnungswirtschaft dazu animieren, innovative Wohnkonzepte umzusetzen. „Wir wollen keine Planungen, sondern bereits bestehende und bewohnte Gebäude prämieren. Es geht uns um Wohnformen mit einer hohen Qualität in Nutzung und Gestaltung für alle Bevölkerungsgruppen“, erklärte Wohnungsbauminister Michael Vesper. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 24.000 Euro vergeben, neben dem 1. Preis über 15.000 Euro sind drei Anerkennungen von jeweils 3.000 Euro vorgesehen.

Details zur Auslobung und die Auslobungsunterlagen im Internet

1 Kommentar

Der Preis wurde vergeben. Eine der drei darüberhinaus vergebenen Anerkennungen erhielt der Umbau des Hochbunkers in Köln-Nippes, Werkstattstraße von luczakArchitekten

Schreibe einen Kommentar