Der Bühnen-Chef Patrick Wasserbaue hat die Politik informiert. Trotz der Missstände scheute die Stadt Prozesse mit den Baufirmen, denn dies würde eine jahrelange Verzögerung bedeuten.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt