Der Bau von „Archäologischer Zone und Jüdischem Museum Köln“ kommt einen weiteren Schritt voran. Die Bodendenkmalpflege hat die Grabungen auf dem Rathausplatz abgeschlossen und die offenen Flächen wieder mit Sand verfüllen lassen. Das dient dem Schutz der Ausgrabungen vor den weiteren Bautätigkeiten.

 

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt