Der japanische Stararchitekt Shigeru Ban (56) erhält den Pritzker-Preis 2014, die höchste Auszeichnung für Architekten. Am 13. Juni soll der Preis in Amsterdam überreicht werden, teilte die Pritzker-Stiftung am Montag in Chicago mit. Nach Gewinnern wie dem Amerikaner Frank Gehry, dem Italiener Renzo Piano und dem Brasilianer Oscar Niemeyer geht der seit 1979 verliehene Preis nun zum zweiten Mal in Folge nach Japan. Nach Toyo Ito im Jahr 2013 ist Ban nun der siebte japanische Architekt, der die Auszeichnung erhält.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt