Die Dimensionen des geplanten Jüdischen Museums auf dem Rathausvorplatz waren am Montag im Hauptausschuss erneut Streitpunkt. CDU und Freie Wähler hatten den Antrag zu einer Befragung der Bürger gestellt. Der Antrag wurde abgelehnt.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt