Nach langen Verzögerungen soll die neue Ditib-Zentralmoschee zum Beginn des Fastenmonats Ramadan Ende Juni offiziell eröffnet werden. Die ursprünglich für 2012 geplante Eröffnung war immer wieder verschoben worden. Grund sind Streitigkeiten zwischen dem Bauherrn Ditib, Architekten und Baufirmen um Baufehler. Diese werden derzeit vor Gericht ausgefochten. Die Arbeiten für das Gotteshaus mit einer Kuppel und zwei Minaretten hatten Ende 2009 begonnen.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt