Zu seiner Wiedereröffnung wartet des Museum für Ostasiatische Kunst in Köln mit spektakulären Fotos auf. Die Schließung habe sich angefühlt, wie lebendig begraben zu sein, sagte Direktorin Adele Schlombs.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt