Der Architekt Jörg Friedrich plädiert für Alternativen bei der Wohnraumsuche – In schicken Vierteln hofft er auf mehr Verständnis und Hilfe. Im Gespräch mit unserem Autor erklärt er, welche Möglichkeiten er für Flüchtlingsunterkünfte sieht.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt