Der Neubau eines Büro- und Geschäftshauses soll die Baulücke am Wallrafplatz schließen – zumindest zur Hälfte. Denn die frühere Planung, die eine vollständige Bebauung auf der Ostseite des Platzes vorsah, lässt sich nicht umsetzen.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt