mies_uta
Barcelona Pavillon, Mies van der Rohe 1929 (Rekonstruktion 1983-86) Foto: Uta Winterhager

Ex Libris - Bücher aus der Bibliothek des UAA mit Matthias Sauerbruch und Wolf Tegethoff

Am 9. März lädt das UAA Ungers Archiv für Architekturwissenschaft ein zur nächsten Veranstaltung in der Reihe Ex Libris, in der Architekturtheoretiker und Architekten ausgewählte Bücher aus der einzigartigen Bibliothek des UAA vorstellen.

Es referieren Prof. Dr. Wolf Tegethoff, Direktor am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München, und Prof. Matthias Sauberbruch, Gründungspartner des Architekturbüros Sauerbruch Hutton, Berlin und London. Die Relevanz des jeweiligen Titels, heute und zur Zeit seiner Entstehung, wird ebenso reflektiert wie die Bezüge zum eigenen Werk und zu den Architekturdiskursen der Gegenwart.

 

Exlibris

 

Wolf Tegethoff stellt Philip C. Johnsons Monographie „Mies van der Rohe“ (New York 1947) vor. Tegethoff (*1953) hat an den Universitäten Bonn und Columbia, NY, Kunstgeschichte, Städtebau, Verfassungs-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte studiert, war Professor an der Universität Kiel und Gastprofessor an den Universitäten Bonn, Haifa und Venedig. Seit 1991 leitet er das Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München. Tegethoff ist Experte für Mies van der Rohe, über dessen Werk er zahlreiche Publikationen verfasst hat.

 

Matthias Sauerbruch spricht über „Die Poetik eines Mauervorsprungs“ (Braunschweig 1987) von Jan Turnovsky. Sauerbruch (*1955) hat an der Architectural Association London und der Hochschule der Künste Berlin Architektur studiert. Er ist Gründungspartner des vielfach ausgezeichneten Architekturbüros Sauerbruch Hutton, zu dessen wichtigsten Bauten das Museum Brandhorst in München oder die Immanuelkirche in Köln zählen. Sauerbruch war Professor an der TU Berlin und der ABK Stuttgart und lehrte als Gastprofessor an der GSD in Harvard sowie an der UdK Berlin.

 

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 09. März 2016, um 19 Uhr im UAA, Belvederestraße 60, in Köln statt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet das UAA um Anmeldung per E-Mail oder Fax.

Der Kostenbeitrag beträgt 10 EUR, für Studenten 5 EUR.

Die Ex Libris-Veranstaltung wird für Mitglieder der AKNW als Fortbildung mit zwei Unterrichtsstunden anerkannt.

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*